Nano-Versiegelung

Was ist Nanoversiegelung?

Jede Oberfläche hat mehr oder weniger mikroskopisch kleine Unebenheiten. Diese sind bei neuen Lacken geringer als bei Lacken, die z. B. schon 5 Jahre alt sind. Diese mikroskopisch kleinen Unebenheiten bewirken, dass die Oberfläche teils stumpf oder glanzlos aussieht.

Bei der Nanoversiegelung werden Nanopartikel auf die Oberfläche aufgetragen und gleichen diese Unebenheiten aus.

Der Lack erhält den Glanz eines Neuwagens.

 

Wozu eine Nanoversiegelung?

Sie bewirkt den sogenannten Lotuseffekt. Welcher von der Lotus Pflanze abgeschaut wurde. Wasser perlt in Tropfen ab und nimmt dabei auch Schmutzpartikel und weitere Verunreinigungen auf der Oberfläche mit.

Sie muss seltener gereinigt werden – Schmutz bleibt nicht mehr so gut haften.

Die Oberfläche ist zudem besser geschützt vor Umwelteinflüssen, Vogelkot und Witterung.

 

 

 

Welche Vorteile bietet eine Nanoversiegelung?

Sauberkeit: Der Lack bleibt länger sauber und der Wagen behält den Glanz und die Farbe eines Neuwagens. Die Felgen bleiben länger sauber und lassen sich einfacher reinigen

Klare Sicht: Regen perlt von den Scheiben ab, sodass man selbst bei starkem Regen den Scheibenwischer nicht mehr benötigt.

 

 

 

Wie wird eine Nanoversiegelung aufgetragen?

Die Oberfläche wird professionell gereinigt, idealerweise vorher poliert. Das nano wird mit einer Poliermaschine aufgetragen. Danach muss die Versiegelung für mindestens eine Stunde, besser über Nacht, trocknen.

Anschließend wird der Lack noch einmal gereinigt.

 

Wie lange hält eine Nanoversiegelung?

Bei richtiger Anwendung hält eine Nanoversiegelung 2-3 Jahre.

Je nachdem wie die Einflüsse auf die Oberfläche sind, kann sie auch wesentlich länger halten.

Bei Ihrem geliebten Oldtimer, der nur Sonntags herausgeholt wird, können es auch 8-10 Jahre sein.

Selbstverständlich gibt es bei uns ein Zertifikat und eine Gewährleistung für Nano-Versiegelung.

Die Preise variieren je nach Fahrzeuggröße und Typ.